Ist Kochen das neue Film gucken?

Wenn mich damals ein Kerl gefragt hat: Wollen wir heute Abend zusammen einen Film gucken? Dann war für mich klar: Beine rasieren, Körper eincremen und mir die schönste Unterwäsche anziehen, die ich besitze. Ja, dass man bei den Worten Film gucken das „lmgu“ weglassen musste war jedem bekannt, doch jenseits der 20er fiel mir auf, dass nicht mehr nach dem Film gefragt wurde, sondern nach der Mahlzeit. Doch wie kam das plötzlich? Wollen die Männer uns damit auf die Probe stellen, ob wir in der Lage sind ihnen später ein leckeres Gericht zu zaubern, bevor es dann zum Wesentlichen geht? Wenden sie gleich zwei Tests an uns an, um zu sehen ob wir sowohl in der Küche als auch im Bett beziehungsfähige Qualitäten  besitzen? Allerdings haben sich die Zeiten geändert. Das Kochen gehört nicht mehr zu den Dingen, die FRAU machen MUSS und von den Generationen lernt. Selbst ist der Mann. Da Frau jetzt auch arbeiten kann, kann Mann ja wohl auch kochen. Ist dieses Klischee von früher immrnoch so in den Köpfen der Männer eingebrannt, dass sie uns beim ersten treffen auf die Probe stellen wollen? Oder schätze ich da die Männer nur falsch ein und sie wollen einfach nur Romantiker sein mit dem Gedanken sich bei einem schönen Candle Light Dinner näher kennenzulernen. Immerhin kann man sich beim Essen ja auch viel besser unterhalten als bei einem Action Film.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.