Die Anziehungskraft der Arschlöcher Part 1

Jede von uns kennt sie und ich bin mir sicher, fast jede wollte ihn schon eimal für sich alleine haben. Ich selbst war auch schon in dieser Situation, aber ganz im Ernst: Wieso?

Ich rede von einer ganz bestimmten Spezies: Dem Typus Arschloch

Er gehört eindeutig zu den „coolen Jungs“ in der Schule, ein gutaussehender Junge, auf den viele Mädchen stehen. Das weiß er auch und macht es sich zu seinem Vorteil. Warum sollte er auch mit jemandem eine Beziehung eingehen, wenn er so eine große Auswahl hat und einfach mehrere haben kann?

Wir Mädchen stellen uns schon direkt vor, wie es ist ihn als festen Freund zu haben und das sieht so aus: Ich, ja genau ich, laufe mit dem süßesten und beliebtesten Junge der Schule Hand in Hand über den Schulhof und alle Mädchen schauen mir neidisch hinterher. Während des Unterrichts schreiben wir uns Liebesbriefe, können die Zeit bis zur nächsten Pause gar nicht abwarten, wo wir sehnsüchtig übereinander herfallen. Er ist einfach so romantisch, schenkt mir Blumen, macht mir viele Komplimente und nicht zu vergessen, im Himmel schweben dutzende roter Herzen herum.

Und dann…

BOOM! Seifenblase ist platzt und die Realität hat dich wieder eingeholt. Du hattest nur einen kurzen Tagtraum.

Die Wahrheit sieht nämlich so aus:

Du musst 1.auf dich aufmerksam machen

Wie schaffst du es, dass dich der Junge wahrnimmt und sich dann auch noch für dich interessiert?

2. Interessant bleiben

Du lässt dir ständig etwas einfallen, damit er das Interesse nicht wieder verliert, überlegst bei jeder Nachricht noch dreimal, ob du die richtigen Worte benutzt hast.

Wenn du bei 3. angekommen bist, hast du es schon „richtig“ gemacht.

Dich mit ihm treffen wäre dann der nächste Schritt.

Das hast du geschafft! Ihr habt euch jetzt schon öfter getroffen, aber irgendwie spricht er dieses eine Wort „Beziehung“ nicht an. Warum? Möglicherweise, weil er sich nicht auf eine einzige Person festlegen möchte. Was machst du nun also? Es ok finden, abwarten und Tee trinken, bis er es sagt. Doch wenn er es dann mal ausgesprochen hat, merkst du, das reicht dir immer noch nicht  ganz, um Vertrauen zu ihm zu haben, denn er schreibt weiterhin mit mehreren Mädchen, datet sie vielleicht auch. Du willst nicht die eifersüchtige Freundin sein, die dabei rumzickt, also spielst du vor cool zu sein, was du in Wahrheit natürlich nicht bist. Dir geht es schlecht, du fragst dich den lieben langen Tag, was er wohl macht, mit wem er wohl schreibt und lässt dir weiterhin Dinge einfallen, um interessant zu bleiben.

LASS ES! Lass es von Anfang einfach sein! Es lohnt sich nicht!

So viel Mühe, so viel Aufwand um da anzukommen, wo du nun bist, um dann wiederum festzustellen, die Mühe ist noch nicht vorbei.

Der Sinn einer Beziehung besteht nicht darin, sich immer wieder interessant machen zu wollen. Der Grund einer Beziehung ist Liebe. Bedingungslose Liebe. Wenn das nicht zu 100 Prozent von beiden Seiten vorhanden ist, kann es keine Beziehung von Dauer sein.

Trotzdem entscheiden wir uns doch für diese Typen. Warum nur?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.