Wie wahr ist die Wahrheit?

Was siehst du auf diesem Bild?

Wahr oder falsch? Gut oder schlecht?

Wenn etwas passiert, ist das gut oder schlecht? Oder einfach nur passiert?

Wie etwas ist, hängt doch nur von unseren Gefühlen ab. Alles ist somit subjektiv. Wenn dich dein Freund betrügt, fühlst du dich dabei schlecht, also ist es das auch. Für dich. DU bist die einzige Person, die alles mit einem Gut oder Schlecht Stempel versehen kann, weil es auf deinen Emotionen beruht. Wenn dein Freund dich betrogen hat und du, aus welchem Grund auch immer, dadurch deine neue Liebe gefunden hast, ist es wiederum gut, dass er dir fremdgegangen ist. Die Bewertungen deiner Ereignisse können sich also im Laufe der Zeit ändern. All unsere Bewertungen basieren auf unseren Gefühlen.

Aber was ist mit der Frage wahr oder falsch?

Die Aussage „Der Himmel ist blau.“ Wahr oder falsch?

„Ich bin schön.“ Wahr oder falsch?

„Mein Freund hat mich mit meiner besten Freundin betrogen.“ Wahr oder falsch?

Dass Schönheit im Auge des Betrachters liegt, ist jedem bekannt, also nicht allgemein wahr oder falsch, sondern einfach subjektiv. Die meisten Menschen würden bei der Frage ob der Himmel blau ist auch zustimmen und sie mit „Das ist wahr.“ beantworten.Wissen wir denn, dass jeder Mensch das gleiche sieht? Vielleicht hat der Himmel für andere Menschen eine ganz andere Farbe oder gar keine, wie für diejenigen, die blind sind. Für sie ist die ganze Welt farblos. Sie können nicht beurteilen, ob der Himmel blau, die Wiese grün oder die Sonne gelb ist. Sie vertrauen darauf, dass die Menschen, die sehen können, ihnen die Wahrheit sagen. Wenn ein blinder Mensch glaubt der Himmel sei rot, wäre das für ihn die Wahrheit.

Hängt Wahrheit einzig und allein von unserem Glauben ab?

Hunde zum Beispiel sehen alles nur in schwarz weiß. Für sie ist es normal, dass die Welt keine Farben hat, also wäre für Hunde wahr, dass alles schwarz weiß ist. Möglicherweise gibt es keine eindeutige Wahrheit, wenn alles, was mit den menschlichen Fähigkeiten, wie dem Sehvermögen, zu hat und dem Glauben.

Vielleicht liegt die Wahrheit genau dazwischen. Zwischen dem, was wir sehen und dem, was wir glauben. Da nicht jeder das gleiche sieht und an das gleiche glaubt, wäre die Wahrheit auch subjektiv.

Jetzt zu der dritten Aussage: Dein Freund hat dich mit deiner besten Freundin betrogen. Du hast das gesehen! Du siehst es, du glaubst es, du hältst es für wahr. Wie kann das auch falsch sein? Diese Situation ist doch nicht nur für dich wahr, sondern allgemein, oder etwa nicht? Oder gibt es nicht nur eine Form von Wahrheit, sondern mehrere?

Die Wahrheit, die für dich existiert, wenn du zum Beispiel glaubst, dass es Geister gibt, glaubst du das, weil du das irgendwo gesehen oder gehört hast, von anderen Menschen. Das bedeutet du hältst etwas für wahr, weil du jemandem vertraust und daran glaubst.

Eine Mischung aus Glaube und Vertrauen.

Die zweite Form der Wahrheit wäre dann die, die bewiesen ist, indem du deinen Freund beim Fremdgehen erwischt hast. Eine Wahrheit basierend auf Beweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.