Beziehung Blog Love

Offene Beziehung – das Interview

Heutzutage ist ja bekanntlich alles in der Liebe möglich. Die gleichgeschlechtliche Ehe wurde endlich erlaubt, was ja auch mal Zeit wurde. Frauen brauchen schon lange keinen Mann mehr, um überleben zu können. Sie können sich selbst ernähren, beruflich erfolgreich sein und trotzdem sexuell aktiv sein. Die Welt ist offener geworden als damals und apropos offen…

Ich komme jetzt zu einer besonderen Art der Beziehung: Der offenen Beziehung.
Ein bekanntes Paar führt seit einiger Zeit eine offene Beziehung, mittlerweile eine offene Ehe und ich musste sie einfach ein paar Dinge darüber fragen, die mich brennend interessiert haben. Kann eine offene Beziehung dauerhaft wirklich gut funktionieren? Was gibt es für Regeln?

 

Hier das komplette Interview:

1. War es von Anfang an klar, dass ihr eine offene Beziehung und später Ehe führen möchtet?
(Wenn nein, wie kam das? / Wenn ja, warum?)

A: Nein, das war auf keinen Fall klar, es hat sich im Laufe der Jahre irgendwie ergeben. Es war eher ein schleichender Prozess, an dessen Anfang so banale Dinge standen,wie einen Porno gemeinsam anzuschauen und dabei Sex zu haben. Man merkt dann welche Dinge den Partner anturnen und welche nicht. Dann kommt irgendwie mal die Frage: „Möchtest Du das was wir gerade gesehen haben auch mal erleben?“

Zunächst war dann die Antwort: „Ne nur im Film!“, doch dann beginnt es im Kopf langsam zu arbeiten…

 

2. Habt ihr bestimmte Richtlinien, an die ihr euch dabei haltet?

A: Ja, jeder macht nur das was er oder sie will. Wir lassen uns zu nix überreden.
3. Thema Eifersucht: Gibt es oder gibt es nicht? (Wenn ja: Wie sieht diese aus? / Wenn nein: Worin liegt das Geheimnis?) ?

A: Überhaupt nicht, ganz im Gegenteil.

Vertrauen…. Der andere macht nix, was der andere nicht weiß. Swinger, wie wir es sind, gehen nicht fremd. Wir haben ne ganze Reihe Bekannte, wo fremd gegangen wird. Herrlich wenn auf einer Party die Frau auf Toilette geht und schwups guckt ER auf sein Handy. Beim ersten Mal reiner Zufall, aber beim zweiten und dritten Mal….. Das merkt der andere früher oder später.

 

4. Ein Tipp für jeden Leser, der sich eine offene Beziehung vorstellen kann oder führen möchte:

A: Beide müssen das wollen! Man muss über seine Wünsche offen und regelmäßig miteinander reden. Lass Dich zu nix überreden was du nicht willst und wenn Du etwas ausprobierst und feststellst ne nix für mich, dann lass es! Lass den Dingen Zeit. Bei fast allen Frauen oder sagen wir mal mehr als 75% in der Swingerszene sind diese Frauen mehr oder weniger bi- interessiert. Vor zehn Jahren bei uns undenkbar…. Heute nicht mehr wegzudenken wenn die Chemie passt.

 

5. Was ist das Wichtigste, um eine offene Beziehung auf Dauer führen zu können?

A: Sich lieben und sich vertrauen zu können.

 

6. Ihr geht mit dieser Art von Beziehung ja ganz offen um. Was sagt euer familiäres und vor allen Dingen freundschaftliches Umfeld dazu? Gibt es besondere Reaktionen?

A: Das,wissen eigentlich nur unsere Besten Freunde von uns, andere mögen es vermuten aber wissen tun es wie gesagt nur unsere Besten Freunde. ….und das soll auch so bleiben.

 

7. Gibt es bei euch eine klare Werttrennung zwischen „Sex“ und „Liebe“?
Wenn ja, wie sieht die aus?  

A: Wir haben Sex weil wir es geil finden. Lieben tun wir nur uns, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.Es gibt Abende, da kennen wir noch nichtmal den Namen von dem- der- oder denjenigen mit denen wir Sex haben….

 

8. Meint ihr, es gibt auch in einer klassischen Beziehung die Möglichkeit, „offene“ Phasen zu leben?

A: Meistens, aber nicht immer ist der Mann derjenige, der diese Richtung einschlägt und die Frauen sind eher skeptisch. Ein älteres Paar was wir kennen hat das mal treffend so formuliert (Übrigens ü70): Wenn die Frau einmal “ Blut geleckt hat “ und es ihr anfängt zu gefallen gibt es kein Halten mehr.
Dachten damals „Der Spinner“, heute: Recht hat er…

 

9. Viele Menschen in einer klassischen Beziehung behaupten, eine „offene“ Variante kann auf Dauer nicht glücklich machen.
Könnt ihr unseren Lesern verraten, warum das nicht stimmen muss?

A: Das muss jedes Paar für sich selber entscheiden. Wir führen eine super glückliche Ehe, ich denke das bemerken auch unsere Freunde. Wir würden aber niemanden dazu überreden.

 

10. Zu guter Letzt: Wie seht ihr eure Beziehung in zehn, fünfzehn oder zwanzig Jahren? Glaubt ihr, ihr werdet den Rest eures Zusammenlebens auf diese Art und Weise verbringen oder könnt ihr euch vorstellen, in eine klassische Form überzugehen.

A: „Lach“, die Frage kommt auch immer wieder in Clubs auf…Interessant. Abwarten wie es sich entwickelt….. Wir können uns alles vorstellen.

 

Wow! Ein großes Dankeschön an die tiefen Einblicke in die Beziehung!

Dieses Paar zeigt, dass es durchaus funktionieren kann eine offene Beziehung und sogar Ehe zu führen. Das Wichtigste ist doch immer, dass beide mit der Entscheidung glücklich sind und dann ist alles möglich.

 

Kommentar verfassen